Unbeschwert in den Urlaub! Worauf müssen Sie beim Kauf eines Reisebetts achten?

April 21, 2017

Alleine bei Oma und Opa übernachten? Ein schönes langes Abendessen bei Freunden? Oder einfach alle zusammen für ein Wochenende weg? Es ist immer gut, ein Reisebett für Ihren kleinen Liebling zu haben. Babys brauchen eine gute Nachtruhe und ab und an ein Schläfchen. Demzufolge ist es wichtig, dass das Reisebett benutzerfreundlich, bequem und sicher ist. Wie treffen Sie Ihre Wahl? Worauf müssen Sie beim Kauf achten? Wir haben für Sie die wichtigsten Punkte zusammengestellt.

 

Ein gutes Reisebett

  • An einem Reisebett herumbasteln? Darauf können Sie mit einem müden Baby in der Nähe garantiert verzichten. Das Bettchen muss also sehr einfach auf- und wieder abzubauen sein. Achten Sie darauf, ob es eine gut lesbare Gebrauchsanleitung gibt und ob alles deutlich erklärt wird.

  • Wollen Sie sicher sein, dass der Aufbau klappt? Dann üben Sie einige Male im Laden. Scheint es doch ziemlich kompliziert zu sein, dann ist dies vielleicht nicht die beste Wahl.
  • Denken Sie nach, wozu Sie das Bettchen am häufigsten nutzen werden. Kurze Wochenendtrips oder längerer Urlaub? Ein Aufenthalt bei Oma und Opa oder einfach zu Hause im Garten? Möchten Sie das Bettchen mühelos im Auto oder im Flugzeug mitnehmen können? Dann überprüfen Sie, ob es in den Koffer passt oder kompakt genug ist, um es als Handgepäck zu transportieren.

 

 

  • Wenn Sie wirklich länger in den Urlaub fahren, dann muss die Matratze eine gute Qualität haben. Oft steckt in einem Reisebett nur eine dünne Matte. Suchen Sie nach einem Reisebett mit einer hochwertigen Matratze oder nehmen Sie zusätzlich eine faltbare Matratze mit. Das ist für den Komfort Ihres Babys sehr wichtig.
  • Wenn Ihr Baby im Reisebettchen schläft oder spielt, ist es immer schön, alles im Auge behalten zu können. Ein Bettchen mit transparenter Gaze an den Seiten ist dafür perfekt.
  • Auch für die Belüftung und Luftdurchlässigkeit ist derartige Gaze nützlich: So kann Ihr kleiner Liebling ruhig weiteratmen, wenn er mit dem Gesicht am Rand liegt. Bietet das Reisebettchen Ihrer Wahl das?

  • Prüfen Sie auch die Matratze. Passt sie gut in das Bettchen und ist sie gut am Boden befestigt? Wenn nicht, kann Ihr kleiner Liebling unter der Matratze landen. Es darf kein Leerraum zwischen Matratze und Seitenwänden sein.
  • Gibt es zu viele lose hängende Teile, in denen Ihr kleiner Liebling sich verheddern kann, oder Löcher, in denen Ihr Baby stecken bleiben kann?
  • Achten Sie auch auf das Gewicht des Reisebettchens, wenn es zusammengefaltet ist. Je leichter, je besser! Denn Sie werden es oft mit sich herum tragen müssen, während Sie sich gleichzeitig noch mit einer Reisetasche, Windeltasche oder dem Baby abschleppen.

 

Mit AeroMoov auf Reisen

AeroMoov hat ein Reisebett entwickelt, das all Ihren Anforderungen entspricht. Das AeroMoov Instant-Reisebett falten Sie in nur wenigen Sekunden wieder zusammen. Es ist superleicht (unter 5 kg) und erfüllt die strengsten Sicherheitsnormen. Die Aufbewahrungstasche ist kompakt und schmal, wodurch Sie sie überall dort verstauen können, wo sich noch eine Nische findet, z. B. unter der Treppe oder neben dem Kleiderschrank.

Das Reisebettchen hat zwei Ebenen: eine Bodenebene und eine Zwischenebene für Babys bis zwei Monate. So können Sie Ihren Rücken schonen, wenn Sie Ihr Baby in das Bettchen legen oder wieder herausnehmen. Eine stabile Matratze aus hochwertigem Kaltschaum sorgt dafür, dass Ihr Baby die bestmögliche Nachtruhe bekommt.

Kurz gesagt: Das AeroMoov Instant-Reisebett eignet sich ideal, um es mühelos überall hin mitzunehmen und Ihrem kleinen Liebling jederzeit die Möglichkeit zu geben, auf bequemste Art und Weise ein Schläfchen zu machen.